Sie befinden sich hier: Veranstaltungen > Veranstaltungen für Erwachsene
 

Veranstaltungen für Erwachsene

Mittwoch, 3. April 2019

Zentralbibliothek || 19.30 Uhr || Eintritt: 4 Euro, VVK in der Zentralbibliothek

Lesung und Gespräch mit Aya Cissoko und Christa Morgenrath
Imagine Africa 2060: Geschichten zur Zukunft eines Kontinents

Die Anthologie "Imagine Africa 2060" versammelt zehn Kurzgeschichten aus zehn afrikanischen Ländern. Sie spiegeln die Vielfalt der Literatur ihres Kontinents: Zukunftsvisionen, Utopien und Dystopien – von apokalyptischen Szenarien über bewegende Einzelschicksale bis hin zu phantastischen Märchen lassen sie die Leser eintauchen in den Reichtum afrikanischer Erzählkunst.

Aya Cissoko wird 1978 in Frankreich als Tochter malischer Einwanderer geboren. 1986 kommen ihr Vater und ihre Schwester bei einem Brandanschlag in Paris ums Leben. Sie entdeckt das Boxen für sich als Rückzugsort und wird 2006 Amateur-Boxweltmeisterin. Ein Bruch der Wirbelsäule beendet 2010 ihre Boxkarriere. 2011 veröffentlicht sie (zusammen mit Marie Desplechin) ihr erstes Buch, "danbé", das unter dem Titel Wohin ich gehe verfilmt wurde. Sie studiert Politikwissenschaften am Institut d’études politiques in Paris, wo sie auch lebt. Eigens für diese Anthologie verfasste sie eine Kurzgeschichte.

Christa Morgenrath ist Gründerin und Leiterin der Literatur- und Bildungsreihe "stimmen afrikas" des Allerweltshauses Köln e.V. Gemeinsam mit Eva Wernecke gab sie die Anthologie heraus. Sie studierte Germanistik, Politologie und Pädagogik in Köln, arbeitete als Dramaturgin u.a. am "Theater an der Ruhr" und war als Projektmanagerin bei internationalen Festivals tätig. Seit 2002 ist sie freiberufliche Lektorin und Kulturmanagerin. 

Veranstalter: Literaturbüro Ruhr, Exile e. V., Zentralbibliothek Essen, Stimmen Afrikas
Moderation und Übersetzung: Dina Netz
Lesung der deutschen Texte: Sabine Osthoff
Die Veranstaltung findet auf Deutsch und Französisch statt.

 Imagine Africa

Freitag, 4. April 2019

Zentralbibliothek || 19.30 Uhr || Eintritt: 5 Euro (Verkauf nur Abendkasse durch Veranstalter)

Vortrag über die jetzige Situation in der Türkei mit Prof. Necla Arat

in türkischer Sprache.

Prof. Necla Arat absolvierte die Abteilung für Philosophie-Soziologie der Literaturwissenschaftlichen Fakultät der Universität Istanbul Sie war Gründungspräsidentin der Istanbuler Frauenvereinigung und übernahm die Rolle der Koordinatorin. Sie war Herausgeberin der Zeitschrift Women's Studies. Neben seinen 14 veröffentlichten Büchern wurden seine Übersetzungen und zahlreiche wissenschaftliche Artikel in nationalen und internationalen Publikationen veröffentlicht.

Kooperation mit dem Verein zur Förderung der Zeitgemäßen Lebensweise.

CYDD

Mittwoch, 10. April 2019

Zentralbibliothek || 20.00 Uhr || Eintritt: 6 Euro, erm. 3 Euro (auch Förderkreis), frei für Studierende

Begegnung mit Pascale Hugues zu „Deutschland à la française“ (Was ist das? Chroniques d‘une Française à Berlin)

Lesung und Diskussion.

Pascale Hugues ist Französin und lebt seit vielen Jahren in Berlin. In Deutschland à la française schreibt sie über den Alltag; die Sprache und die Mentalität in diesem Land, das ihr nahe und zugleich immer noch ein bisschen fremd ist. Sie schaut auf das ganz Kleine und sieht darin das ganz Grosse. Neugierig flaniert sie durch die Straßen und Parks, lauscht den Gesprächen und erforscht die Eigenheiten beiderseits des Rheins. Alles ist interessant, vom Präsidentenpalast bis zum Müllkeller, das seltsame Wort «Brustwarze», wie man zu Abend isst, sich am Telefon meldet, wie man streikt und ab wann Politiker als korrupt gelten. Auch Klischees überprüft sie auf ihren wahren Kern. Sind die Deutschen wirklich so ordentlich und die Franzosen so locker? Wo offenbart sich die deutsche Seele? Und wann der französische Esprit? Ein kluges, kenntnisreiches, humorvolles Buch aus der Sicht einer Autorin, die in zwei Welten zuhause ist, beide liebt - und mit scharfem Blick beobachtet.

Pascale Hugues

Mittwoch, 10. April 2019

Stadtteilbibliothek Kettwig || 19.00 Uhr ||

Das Literarische Quartett lädt ein zur Buchvorstellung

Eva Beyer-Schneider, Dieter Greese, Brigitte Nagel-Clemens und Karin Spiegel besprechen und diskutieren über vier aktuelle Neuerscheinungen.

Es werden folgende Bücher vorgestellt:

  • Boyle, T.C.: Das Licht
  • Krien, Daniela: Die Liebe im Ernstfall
  • Hansen, Dörte: Mittagsstunde
  • Würger, Takis: Stella

11. April 2019

Stadtbibliothek || 19.30 Uhr || Eintritt: 12 Euro, erm. 10 Euro

Ruhr in Green – Pablo Held Trio feat. Matthias Nadolny

Pablo Held – Piano
Robert Landfermann – Bass
Jonas Burgwinkel – Drums
Matthias Nadolny – Tenor Sax

In der neuen Konzertreihe „Ruhr in Green" lädt die Stadtbibliothek Essen renommierte Jazz Musiker ein zur Begegnung mit lokalen Größen oder Newcomern aus dem Ruhrgebiet, speziell Essen und der Folkwang Universität der Künste. Namensgebende Besonderheit ist, dass die Veranstaltungen klimaneutral stattfinden. Das Projekt wird u.a. von der innogy Stiftung, dem Kulturbüro Essen und der Folkwang Universität der Künste getragen.
Das Pablo Held Trio ist derzeit eine der lebendigsten und bedeutendsten Formationen des europäischen Jazz. Es überschreitet die Grenzen zwischen Komposition und Improvisation, indem es auf Festlegungen – eine Abfolge von Themen und einen vorgezeichneten Weg, diese zu präsentieren – bei Konzerten verzichtet. Das Risiko radikaler Spontaneität verleiht dem Trio seit Jahren Flügel, so dass es zum Modell einer Ästhetik geworden ist, welche man nur bei wenigen Künstlern findet. Vielfach ausgezeichnet, u.a. mit dem Förderpreis des Landes NRW und dem SWR Jazzpreis, erweitern die Kölner ihre Band regelmäßig um bereichernde Gastmusiker wie David Liebmann, John Scofield oder Chris Potter.
Mit seinem wandlungsfähigen, stets identifizierbaren individuellen Ton und seiner melodischen Phantasie ist der Tenorsaxophonist Matthias Nadolny zu einer festen Größe in der deutschen Jazzszene geworden. In Essen ist er zudem bekannt über seine Stellung als Honorarprofessor an der Folkwang Universität der Künste, wo sein Wirken für viele Studenten prägend war und ist. Engen Kontakt v.a. zur englischen Jazz Szene pflegend, spielte er mit Norma Winstone, Kenny Wheeler, John Taylor, Lee Konitz, Charlie Mariano u.v.a.. Seine jüngste CD "You're my everything" im Duo mit Pianist Bob Degen erhielt den Vierteljahrespreis der Deutschen Schallplattenkritik 2016.

Pablo Held Trio feat. Matthias Nadolny

Samstag, 13. April 2019

Zentralbibliothek || 11.00 – 13.00 Uhr || Das Angebot ist kostenlos

Musik wird lebendig - Frühling mit der Veeh-Harfe

Schnupperkurs mit Gabriele Hellwig, Musikschule Tonleiter

Unter dem Motto "So klingt der Frühling" werden gemeinsam und in lockerer Atmosphäre unter Anleitung bekannte Lieder wie "Der Mai ist gekommen", "Alle Vögel sind schon da" oder "Der Winter ist vergangen" gespielt und gesungen. Erste Kenntnisse im Spiel der Veeh-Harfe sind wünschenswert. Teilnehmerinnen und Teilnehmer, die eine eigene Veeh-Harfe besitzen, bringen diese bitte mit. Es werden zusätzlich Instrumente gestellt.

Es sind 12 Leih-Instrumente verfügbar

Information und Anmeldung
per E-Mail unter musik@stadtbibliothek.essen.de
telefonisch unter 0201 88-42281 oder
vor Ort an der Information Musik auf Ebene 2

Logo der Musikbibliothek

Mittwoch, 24. April 2019

Zentralbibliothek || 20.00 Uhr || Eintritt frei

Gespräch über Bücher
Mit Prof. Dr. Alexandra Pontzen, Prof. Dr. Michael Niehaus und einem Gast

Zwei Literaturwissenschaftler und jeweils ein Gast laden zum Austausch über Leseerfahrungen ein. Ein relativ neu erschienenes Buch wird vorgestellt und - vor allem - gemeinsam diskutiert. Am Ende dieses kommunikativen Spiels mit öffentlicher Urteilsbildung verstehen alle Beteiligten (hoffentlich) ein bisschen besser, warum ihnen ein Buch gefallen oder nicht gefallen hat.

Thema: „Inseln“

Heute: Christian Kracht: Imperium. – Mit dem Gast: Dr. Pierre Mattern (Fernuniversität Hagen)

Samstag, 11. Mai 2019

Zentralbibliothek || 11.00 – 13.00 Uhr || Das Angebot ist kostenlos

Musik wird lebendig - APPMusik, Musikmachen mit Apps

Schnupperkurs mit Salome Amend, Folkwang Musikschule

iPads werden für den Kurs zur Verfügung gestellt

Information und Anmeldung
per E-Mail unter musik@stadtbibliothek.essen.de
telefonisch unter 0201 88-42281 oder
vor Ort an der Information Musik auf Ebene 2

Logo der Musikbibliothek

Samstag, 8. Juni 2019

Zentralbibliothek || 11.00 – 13.00 Uhr || Das Angebot ist kostenlos

Musik wird lebendig - Singen ist gesund

Schnupperkurs mit Kelley Sundin, Folkwang Musikschule

Information und Anmeldung
per E-Mail unter musik@stadtbibliothek.essen.de
telefonisch unter 0201 88-42281 oder
vor Ort an der Information Musik auf Ebene 2

Logo der Musikbibliothek

Mittwoch, 12. Juni 2019

Zentralbibliothek || 20.00 Uhr || Eintritt frei

Gespräch über Bücher
Mit Prof. Dr. Alexandra Pontzen, Prof. Dr. Michael Niehaus und einem Gast

Zwei Literaturwissenschaftler und jeweils ein Gast laden zum Austausch über Leseerfahrungen ein. Ein relativ neu erschienenes Buch wird vorgestellt und - vor allem - gemeinsam diskutiert. Am Ende dieses kommunikativen Spiels mit öffentlicher Urteilsbildung verstehen alle Beteiligten (hoffentlich) ein bisschen besser, warum ihnen ein Buch gefallen oder nicht gefallen hat.

Thema: „Inseln“

Heute: Georges Perec: W oder die Kindheitserinnerung. – Mit dem Gast: PD Dr. Axel Rüth (Universität zu Köln)

Mittwoch, 3. Juli 2019

Zentralbibliothek || 20.00 Uhr || Eintritt frei

Gespräch über Bücher
Mit Prof. Dr. Alexandra Pontzen, Prof. Dr. Michael Niehaus und einem Gast

Zwei Literaturwissenschaftler und jeweils ein Gast laden zum Austausch über Leseerfahrungen ein. Ein relativ neu erschienenes Buch wird vorgestellt und - vor allem - gemeinsam diskutiert. Am Ende dieses kommunikativen Spiels mit öffentlicher Urteilsbildung verstehen alle Beteiligten (hoffentlich) ein bisschen besser, warum ihnen ein Buch gefallen oder nicht gefallen hat.

Thema: „Inseln“

Heute: Inger-Maria Mahlke: Archipel. – Mit dem Gast: PD Dr. Mona Körte (Universität Bielefeld)

Samstag, 14. September 2019

Zentralbibliothek || 11.00 – 13.00 Uhr || Das Angebot ist kostenlos

Musik wird lebendig - GarageBand, Musikmachen mit dem iPad

Schnupperkurs mit Salome Amend, Folkwang Musikschule

iPads werden für den Kurs zur Verfügung gestellt

Information und Anmeldung
per E-Mail unter musik@stadtbibliothek.essen.de
telefonisch unter 0201 88-42281 oder
vor Ort an der Information Musik auf Ebene 2

Logo der Musikbibliothek

Samstag, 12. Oktober 2019

Zentralbibliothek || 11.00 – 13.00 Uhr || Das Angebot ist kostenlos

Musik wird lebendig - Ukulele für Einsteiger

Schnupperkurs mit Moses Wieczorek, Musikhaus Rhein-Ruhr

Ukulelen werden für den Kurs zur Verfügung gestellt

Information und Anmeldung
per E-Mail unter musik@stadtbibliothek.essen.de
telefonisch unter 0201 88-42281 oder
vor Ort an der Information Musik auf Ebene 2

Logo der Musikbibliothek

Mittwoch, 16. Oktober 2019

Zentralbibliothek || 20.00 Uhr || Eintritt: 6 Euro

Digitale Aufbrüche.
2019 und die Zukunft eines Lebens in Gesellschaft von Daten

Vortrag und Gespräch in der Zentralbibliothek mit Prof. Dr. Stefan Selke

Stefan Selke ist als Professor für "Gesellschaftlicher Wandel" an der Hochschule Furtwangen am Puls der Zeit: Er schaut genau hin und beleuchtet die verschiedenen Facetten einer neuen digitalen Gesellschaft in Theorie und Praxis. Im Kern fragt er, wie sich die Ko-Existenz mit Daten und "smarten" Geräten in Zukunft anfühlen wird.

Eine Veranstaltung im Rahmen von "100 Jahre Volkshochschule Essen – Aufbrüche".

Prof. Dr. Stefan Selke

Samstag, 9. November 2019

Zentralbibliothek || 11.00 – 13.00 Uhr || Das Angebot ist kostenlos

Musik wird lebendig - Gitarre für Anfänger und Wiedereinsteiger

Schnupperkurs mit Thomas Hanz, Folkwang Musikschule

Gitarren werden für den Kurs zur Verfügung gestellt

Information und Anmeldung
per E-Mail unter musik@stadtbibliothek.essen.de
telefonisch unter 0201 88-42281 oder
vor Ort an der Information Musik auf Ebene 2

Logo der Musikbibliothek

Samstag, 14. Dezember 2019

Zentralbibliothek || 11.00 – 13.00 Uhr || Das Angebot ist kostenlos

Musik wird lebendig - Sing mal Weihnachtslieder

Schnupperkurs mit Marliese Reichardt, Volkshochschule

Information und Anmeldung
per E-Mail unter musik@stadtbibliothek.essen.de
telefonisch unter 0201 88-42281 oder
vor Ort an der Information Musik auf Ebene 2

Logo der Musikbibliothek